© Petite Machine

Sabine Koder

  • Schwerpunkte Kinospielfilm, TV-Film, Serie
  • Muttersprache Deutsch
  • Sprachen Englisch (fließend)
  • Geboren 1987
  • Nationalität Österreich
  • Steuerlicher Wohnsitz Berlin / München
© Elfenholz Film GmbH
© Elfenholz Film GmbH

Ausbildung

2012 – 2022

Regiestudium an der Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF)

2006 – 2010

Theater-, Film- und Medienwissenschaft Studium an der Universität Wien

2001 – 2006

Höhere graphische Bundes- Lehr- und Versuchsanstalt Wien mit Schwerpunkt  Fotografie und audiovisuellen Medien

Auszeichnungen

2022

Bis es mich gibt | Kino-Spielfilm
Buch und Regie: Sabine Koder

  • Nominierung Hofer Goldpreis – Hofer Filmtage
  • Nominierung Förderpreis Neues Deutsches Kino – Hofer Filmtage

2019

Zu zweit allein | Kino-Spielfilm
Regie und Drehbuch: Sabine Koder

  • Special Mention Fipresci Preis – Filmfest München
  • Nominierung Förderpreis Neues Deutsches Kino – Filmfest München

2015

Lonora | Kurzfilm
Regie und Drehbuch: Sabine Koder

  • Nominierung Kurzfilmpreis – Diagonale 2015

Regie

2022

Bis es mich gibt | Kino-Spielfilm
Regie und Drehbuch: Sabine Koder | Produktion: Elfenholz Film GmbH
Koproduktion: Bayerischer Rundfunk, HFF München
Festivals:
Hofer Filmtage 2023 – Premiere
Filmfestival Max Ophüls Preis 2023 (Watchlist)
Biennale Bavaria 2023 (Eröffnungsfilm)
Neisse Filmfestival 2023 (Deutsches Fenster)
Filmtage Oberschwaben + Filmz – Festival des deutschen Films 2023

2019

Zu zweit allein | Kino-Spielfilm
Regie und Drehbuch: Sabine Koder | Produktion: Elfenholz Film GmbH
Koproduktion: Bayerischer Rundfunk, HFF München
Festivals:
Filmfest München 2019 (Premiere)
Filmfestival Max Ophüls Preis 2020
Diagonale 2020 (Die Unvollendete)
Sehsüchte 2020
FILMZ – Festival des deutschen Films 2019
Lonora | Kurzspielfilm
Regie und Drehbuch: Sabine Koder | Produktion: HFF München
Festivals:
Hofer Filmtage 2015 (Premiere)
Diagonale 2016

Drehbuch

In Entwicklung:

2001 | Kino-Spielfilm
Drehbuch: Sabine Koder | Nach dem Roman von Angela Lehner
Förderung: Drehbuchförderung des BKM (Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien)
Life in Crisis | Comedyserie
Drehbuch: Sabine Koder, Kilian Schmid
Lucy in the Sky | Kino-Spielfilm
Drehbuch: Sabine Koder
Liebe kann so gruslig sein | Kino-Spielfilm
Drehbuch: Sabine Koder, Kilian Schmid

2022

Bis es mich gibt | Kino-Spielfilm
Regie und Drehbuch: Sabine Koder | Koproduktion: Bayerischer Rundfunk, HFF München
Festivals:
Hofer Filmtage 2023 – Premiere
Filmfestival Max Ophüls Preis 2023 (Watchlist)
Biennale Bavaria 2023 (Eröffnungsfilm)
Neisse Filmfestival 2023 (Deutsches Fenster)

2019

Zu zweit allein | Kino-Spielfilm
Regie und Drehbuch: Sabine Koder | Produktion: Elfenholz Film GmbH
Koproduktion: Bayerischer Rundfunk, HFF München
Festivals:
Filmfest München 2019 (Premiere)
Filmfestival Max Ophüls Preis 2020
Diagonale 2020 (Die Unvollendete)
Sehsüchte 2020
FILMZ – Festival des deutschen Films 2019

2017

Lumiere City | Drehbuch für interaktiven Film
Head Autorin: Sabine Koder
Writers Room: Sabine Koder, Laura Schäfer, Jonas Bock
Stand: Erste Drehbuchfassung, erster Prototyp

2015

Lonora | Kurzspielfilm
Regie und Drehbuch: Sabine Koder | Produktion: HFF München
Festivals:
Hofer Filmtage 2015 (Premiere)
Diagonale 2016

 

Showreel

Bis es mich gibt - Kino-Spielfilm - Regie: Sabine Koder
Zu zweit allein - Kino-Spielfilm - Regie: Sabine Koder